Kultursommernacht 2016

Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016   Kultursommernacht 2016

Kultursommernacht 2016

Luther 2017: Sachsen-Anhalt – Ursprungsland der Reformation
Die Kultursommernacht 2016 in der Berliner Landesvertretung des Landes Sachsen-Anhalt steht mit Blick auf das anstehende Reformationsjubiläum unter dem Motto „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“.
Keine andere Region in Deutschland ist so eng mit der Reformation und Martin Luther verbunden, wie das Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt. In der Lutherstadt Wittenberg verbrachte Martin Luther den Großteil seines Lebens, in Lutherstadt Eisleben befinden sich sein Geburts- und sein Sterbehaus, in Mansfeld steht sein Elternhaus. Am Portal der Schlosskirche in Wittenberg veröffentlichte er 1517 seine 95 Thesen, mit denen er seine Kirche durch Reformen verbessern wollte und die Welt veränderte. Bis heute symbolisiert der Thesenanschlag den Beginn der Reformation.
Die Originalschauplätze der Reformation und authentischen Wirkungsstätten von Martin Luther und seiner Wegbegleiter machen Sachsen-Anhalt 2017 zum Zentrum des 500-jährigen Reformationsjubiläums. Im Ursprungsland der Reformation lassen im kommenden Jahr zahlreiche Ausstellungen, Feste und Konzerte das Weltereignis lebendig werden. Zum großen Jubiläum wird nach aufwändiger Restaurierung auch die Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg wieder in ihrer ursprünglichen Einheit von Schloss und Schlosskirche zu erleben sein.